Wir haben uns vergrößert!

Wir haben freie Termine für Sie!

Melden Sie sich gerne per E-Mail über das Kontaktformular zur Terminvereinbarung.

--------------------------------------------------------------------------------------

Aufgrund der aktuellen Corona-Lage ist leider unsere telefonische Erreichbarkeit eingeschränkt und die Bearbeitung Ihrer E-Mails kann sich etwas verzögern. Wir bitten um Ihr Verständnis!

--------------------------------------------------------------------------------------

In unseren Praxen gilt die FFP2-Maskenpflicht.

Leider haben Sie noch nicht das nötige Lebensalter erreicht.
Frauenärzte vom Bruderwald

Mit Feindiagnostik bezeichnet man den differenzierten Organultraschall in der 19.-22. Schwangerschaftswoche. Dieser setzt eine Qualifikation des Untersuchers auf DEGUM II- Niveau voraus.
Bei der Ultraschallfeindiagnostik beurteilt die Untersucherin anhand eines ausführlichen Kataloges die zeitgerechte Entwicklung und das Aussehen der Organe des Kindes-wobei übrigens auch die Plazenta ein Organ des Kindes ist-, das Verhalten des Kindes im Fruchtwasser sowie die Funktion von Herz, Kreislauf und Nieren.
Dabei werden auch auch mütterliche Befunde erhoben, wie etwa die Länge des Gebärmutterhalses oder die Durchblutung in der Gebärmutter.
Sollten sich dabei Auffälligkeiten ergeben, werden Sie gleich im Anschluss an die Untersuchung ausführlich über das weitere Vorgehen beraten.
Bei der Feindiagnostik  erhalten Sie nicht nur eine hochqualifizierte Untersuchung mit meist beruhigenden Befunden, sondern auch wunderbare Einblicke in das vorgeburtliche Leben Ihres Kindes in ungewohnt hoher Auflösung.
Ein Fotoausdruck für zuhause rundet die Untersuchung ab und wenn Sie möchten, wissen Sie nach der Untersuchung, ob Sie einen Jungen oder ein Mädchen erwarten.

Die Feindiagnostik wird bei entsprechender Indikation und auf Überweisung durch den Frauenarzt von den Krankenkassen und privaten Krankenversicherungen übernommen.

Kontakt

0951/917974 0 info@frauenaerzte-vom-bruderwald.de